Teamcoaching by Golf

Coaching Hamburg

Coaching mit der Metapher Golf

Teamcoaching by Golf

Teamcoachings by Golf finden im Wechsel zwischen den Seminarräumen einer Golfanlage und den Übungseinrichtungen draussen statt. Im Teamcoaching by Golf werden Individuelle oder vom Auftraggeber vorgegebene Themenfelder im Seminarraum identifiziert, mit der notwendigen Theorie hinterfüttert und anschliessend auf dem Golfplatz analysiert und bearbeitet. In ausgewählten Übungsszenarien beobachten die Klienten ihre mentalen Prozesse beim Golfschlag. Die Coaches im Teamcoaching by Golf unterstützen währenddessen durch Fragen, welche die Selbstreflexion anregen. Für hinderliche Denk- und Verhaltensmuster werden im Teamcoaching by Golf Alternativen gefunden, erprobt und ggf. geübt. Der Transfer in den (beruflichen) Alltag wird im Seminarraum vorbereitet und später in Telefoncoachings begleitet.

Themenfelder, zu denen Teamcoaching by Golf sinnvoll ist, sind bspw. Umgang mit

  • Stress,
  • Lampenfieber
  • Innovation und Veränderung im Unternehmen,
  • Entscheidungen,
  • Konflikte
  • Zielen,
  • Fehlern,
  • Verantwortung u.a.

Teamcoaching by Golf und Teamentwicklung by Golf sind so individuell wie Teams und ihre Aufgaben. Gleichzeitig gibt es standardisierte Herangehensweisen und Fragestellungen, die uns helfen, Ihren Bedürfnissen auf den Grund zu gehen. Gerne stellen wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch vor, um unverbindlich zu klären, wie wir Sie und Ihr Team gezielt unterstützen können.

Arbeitsphasen

Ähnlich wie Gruppen durchlaufen Teams Entwicklungsphasen. Jede Entwicklungsphase ist von bestimmten Themen und Verhaltensmustern der Teammitglieder geprägt. Der Team-Coach unterstützt ein Team dabei, sich weiter zu entwickeln, führt Klärung im Bereich von Aufgaben und Abläufen herbei und regt notwendige Kommunikationsprozesse an.

Rollen

Je nach Aufgabe, welche ein Team erfüllen soll, sind unterschiedliche Rollen gefragt. Während in einem Kreativteam in der Regel viele „Erneuerer“ und „Konzeptentwickler“ anzutreffen sind, braucht es für das Team, welches den Umzug an den neuen Firmensitz bewerkstelligen soll, auch den „Konzeptentwickler“. diverse „Realisierer“ und zudem gerne auch einen „Antreiber“. Im Team-Coaching werden anhand der Aufgaben des Teams notwendige Rollen identifiziert, Über- und Unterbesetzungen geprüft und Maßnahmen zur Entwicklung der Teammitglieder in ein passendes Rollenset erarbeitet.

Typen

Bei der Zusammenstellung von Teams spielen in der Regel fachliche Qualifikationen die größte Rolle. Gleichzeitig gilt „So heterogen wie möglich, so homogen wie nötig“ als ein bewährtes Rezept für die Zusammenstellung unterschiedlicher Persönlichkeiten in Teams. Auf Basis eines gemeinsamen Verständnisses Unterschiedlichkeiten (er)-kennen und nutzen können – darum geht es, wenn das Ganze mehr sein soll als die Summe der Einzelteile. Geht es um Typen in Teams, ist eine Grundkenntnis über Motive menschlichen Handelns hilfreich, ebenso wie Typologien, die Unterschiede deutlich sichtbar machen.

Konflikte

Immer wieder gibt es Konflikte in der Teamarbeit. Unterschiedliche Interessen, Motive und Haltungen treffen aufeinander und die notwendigen Klärungsschritte bleiben aus. In einem solchen Fall können in einem Teamcoaching die hinter den einzelnen Positionen liegenden Bedürfnisse transparent gemacht und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden. In Einzelfällen ist es sinnvoll, mit den Konfliktbeteiligten außerhalb des eigentlichen Teamcoachings eine Mediation durchzuführen.

Teamentwicklung

Bei einer Teamentwicklung by Golf oder der klassischen Teamentwicklung steht die Beziehungsebene, der „Teamgeist“ im Vordergrund. Teamentwicklung ist u.a. sinnvoll bei Veränderungen innerhalb des Teams, wenn die Produktivität sinkt oder zur Beziehungspflege. Teamentwicklung findet häufig außerhalb des gewohnten Rahmens statt. Ein anderer Rahmen macht es möglich, sich neu zu begegnen, z.B. in anderen Rollen, mit Abstand auf den Alltag zu schauen und so neue Einsichten zu erlangen. Teamentwicklung macht unsichtbare Teamprozesse sichtbar. Erlebnisaktivierende, auf den beruflichen Alltag übertragbare Übungen (drinnen oder draußen) machen Verhalten deutlich, reflektierbar und bearbeitbar. Dabei ist uns der Transfer der Erkenntnisse und Handlungsabsichten in den betrieblichen Alltag besonders wichtig.

Gerne beraten wir Sie umfassend und geben Ihnen weitere Informationen. Sprechen Sie uns einfach an.

Dieser Beitrag wurde unter mentalenz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.