Coaching in Organisationen1
 

Coaching in Organisationen

Wenn wir vom Coaching in Organisationen sprechen, meinen wir damit eine Unterstützung sowohl in Unternehmen als auch in Vereinen, Stiftungen, Non Profit Organisationen, Behörden, Verwaltungen und andere Organisationsformen. Dieses Coaching wird häufig auch als Business-Coaching bezeichnet. Im Einzelcoaching werden Fach- und Führungskräfte begleitet, so dass sie mehr Klarheit in ihren Entscheidungen finden, mehr Sicherheit im täglichen Handeln gewinnen und mit Stresssituationen besser umgehen können.

Neben dem Einzelpersonencoaching unterstützen wir auch ganze Teams im Teamcoaching, damit Teams effektiver und effizienter miteinander arbeiten.

Beim Business-Coaching gilt es, die Anforderungen der Organisation mit ihren Strukturen, der Unternehmenskultur und ihren Werten zu berücksichtigen als auch die Persönlichkeit des einzelnen Coachee. In der Regel geht es um eine Begleitung in Veränderungsprozessen, sei es als Projekt-Coaching oder Prozessbegleitung. In Organisationen kann es sich um ein Auftragscoaching handeln, bei dem wir durch die/den VertreterIn einer Organisation beauftragt werden. Alternativ beauftragen uns einzelne Mitarbeiter mit ihren individuellen Business Themen bzw. Anliegen. Coaching in Organisationen nehmen Einzelpersonen, wie auch Teams in Anspruch, um Konflikte zu klären, den Umgang mit einander zu verbessern, die Zusammengehörigkeit zu erhöhen, die Gesprächsführung zu optimieren, das Führungsverhalten zu stärken uvm.  Letztendlich geht es darum, dass die Fachkräfte, wie auch Führungskräfte und Teams ihre Ziele effektiv erreichen und dabei motiviert und gesund bleiben. Gerade auch im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagementes ist diese Art der Unterstützung ein Mittel, um den Krankenstand zu reduzieren und die Mitarbeitermotivation zu verbessern.

Gängige Formate im Business-Coaching sind:

 

Konkrete Themenfelder im Coaching in Organisationen sind bspw.:

  • Zeit- und Stressmanagement,
  • Burnout-Prophylaxe,
  • Selbstführung,
  • Stressmanagement,
  • Selbstmanagement,
  • Konflikt-Klärung
  • Entscheidungsvorbereitung,
  • Strategieentwicklung und Umsetzung
  • (gesunde) Mitarbeiterführung,
  • Team-Führung,
  • Unternehmensführung,
  • Nachfolgesituationen,
  • Fusionen & Unternehmensverkauf
  • und die ersten 100 Tage als Führungskraft.

Oft steht ein Coach einer Führungskraft als eine Art Sparringspartner zur Seite, da Führungskräften in vielen Fällen die Möglichkeit zum Austausch auf Augenhöhe fehlt. Telefoncoaching, situativ im Bedarfsfall oder auch anstelle von face to face Formaten kann speziell im Führungsalltag eine wichtige Reflexionsmöglichkeit sein. Ist die Organisation Auftraggeber eines Einzelcoachings, empfehlen wir zur Auftragsklärung ein 6-Augen-Gespräch mit Auftraggeber und Klient zur gemeinsamen Abstimmung der Ziele. Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Coaching.