Systemische Mediation

Orangenhälften für Methapher für den KonsensSystemische Mediation

Es gibt eine schöne Geschichte, die erklärt, wie die klassischen Mediation funktioniert:

Zwei Schwestern möchten beide die letzte Orange des Haushalts haben.
Der klassische Kompromiss, ohne Mediation, wäre das Teilen der Orange in zwei Hälften. Jede Schwester bekommt eine Hälfte.
Würde man nun einen klassisch arbeitenden Mediator einschalten, würde dieser sich für die Bedürfnisse und Interessen der beiden Schwestern interessieren. Dabei stellt sich womöglich heraus, dass die eine Schwester einen Kuchen backen möchte, für den sie die Schale benötigt, während die andere Schwester eine Saft trinken will. Da wäre der beschriebene Kompromiss tatsächlich ein fauler Kompromiss gewesen, denn beider Bedürfnisse hätten erfüllt werden können, hätte man genauer hingeschaut. Das nennt man dann eine win-win-Situation. Theoretisch zumindest. Denn nicht immer gehen beide Schwestern zufrieden aus dieser Mediation.
Hat die eine Schwester das Gefühl, schon immer benachteiligt worden zu sein, dann wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit gar nicht daran interessiert sein, eine für beide Seiten einträgliche Lösung zu finden. Denn im Grunde wünscht sie sich die Wiedergutmachung einer Ungerechtigkeit, die sie seit langer Zeit spürt.

In der Systemischen Mediation fragen wir die streitenden Parteien „Wann war es noch gut zwischen euch?“ Das würde die beiden Schwestern zeitlich vor den Streit um die Orange führen. So könnte sich herausstellen, dass es eine erste Verletzung in der Kindheit der beiden gab. Erst wenn diese erste Verletzung und die darauf basierenden Folgeverletzungen (wer verletzt wurde, verletzt gerne zurück) bearbeitet sind, kann der Streit um die Orange wirklich geklärt werden.

Eine Systemische Mediation ist also besonders dann geeignet, wenn Sie wirklich mal reinen Tisch machen wollen, statt darauf zu hoffen, dass es mit der Behebung von Sachkonflikten getan ist. Das befreit, ist nach getaner Arbeit wohltuend und sehr entlastend!

Autor: Corinna Lütsch

www.mentalenz.de/mediation/

mentalenz

Corinna Lütsch & Carsten Schaeffer GbR

Tel: 040/228153060

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Kommentare sind geschlossen.