Teamleiter als Teamentwickler

Wenn von Teamentwicklung die Rede ist, wird dabei zumeist an eine Veranstaltung von 1-2 Tagen, durchgeführt durch einen externen Teamentwickler, gedacht.

Teamentwicklung mit Outdoorelementen
Teamentwicklung mit Outdoorelementen

Gerne ausser Haus, abseits des beruflichen Alltags, mit Arbeit auf der Beziehungsebene des Teams aber auch zu Strukturen und Abläufen innerhalb der Teamarbeit. Der externe Teamentwickler ist unbefangen, hat keinerlei Vor-Urteile gegenüber einzelnen Teammitgliedern (es sei denn, er hat sich im Vorfeld mit entsprechenden Informationen versorgt), kennt die Prozesse nicht und kann somit unvoreingenommen hinterfragen. Ausserdem ist er Spezialist in Bezug auf Gruppenphänomene und Persönlichkeit sowie in der Lage, ein Team zielführend zu moderieren und über bestimmte Methoden zu intervenieren.

Während der Teamentwicklung ist der Teamleiter je nach Absprache an- oder abwesend.
Die Hauptverantwortung für den Transfer der Ergebnisse der Teamentwicklung in den beruflichen Alltag trägt das Team selbst. Der Teamentwickler unterstützt und bereitet den Transfer vor.
Vielleicht gibt es im Anschluss an die Teamentwicklung noch ein Transfergespräch.

Häufig baut dann der Teamleiter darauf, dass in der Teamentwicklung soweit alles geklärt wurde und das Team wieder funktioniert.
Was bleibt ihm auch anderes übrig? Denn viele Teamleiter sind nicht geschult, was Gruppen, Teams und die ihnen eigenen Phänomene angeht. Wie auch andere Führungskräfte sind sie oft durch eine bestimmte Fachlichkeit in ihre Position gekommen.

Ich wünsche mir als Teamentwicklerin mehr Team- und Projektleiter mit Teamkompetenz und Zeit, ihre Aufgaben in punkto Teamentwicklung auch wahrzunehmen. Denn genau genommen entwickelt sich ein Team nach einer guten Teamentwicklung vor allem anschliessend, zurück in seinem beruflichen Alltag. Und diese Entwicklung will begleitet werden, damit die Nachhaltigkeit der Teamentwicklung steigt. Das ist aus meiner Sicht wiederum Aufgabe der Teamleitung. Betrachtet man Stellenbeschreibungen von Teamentwicklern, beschränkt sich die Teamführung oft auf die rein fachliche Ebene. Da frage ich mich, wer denn den Rest erledigt. Die Personalabteilung? Der externe Teamentwickler?

Wir unterstützen Teamleiter beim Aufbau ihrer Teamkompetenzen. Egal ob es um Wissen, Fähigkeiten oder die innere Haltung in der Leitungsrolle geht. Das kann je nach Bedarf im Einzelcoaching oder in der Ausbildung zum Teamentwickler geschehen.
Übrigens mache ich mich als Teamentwicklerin damit nicht überflüssig, denn die Vorteile eine externen, unbefangenen Teamentwicklung gelten nach wie vor 🙂

Autorin: Corinna Lütsch

www.mentalenz.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Kommentare sind geschlossen.